Warzen entfernen

Die meisten Warzen und Dornwarzen können unkompliziert und bequem zu Hause mit einem Mittel zur Warzenentfernung behandelt werden, das Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke bekommen.

Warzen können auch von einem medizinischen Fußpfleger (Podologen) oder von einem Arzt in der Praxis oder im Krankenhaus operativ entfernt werden. Eine operative Entfernung von Warzen ist aber nur in den seltensten Fällen notwendig und wird bei besonders hartnäckigen oder schmerzhaften Warzen durchgeführt.

Warzen sind ansteckend und können sich auf andere Körperstellen ausbreiten oder auf andere Familienmitglieder oder Personen, die mit Ihnen in Kontakt kommen, übertragen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Warzen direkt beim ersten Anzeichen behandelt werden. Jüngere Warzen lassen sich meist leichter entfernen. Je älter eine Warze ist, desto schwieriger und langwieriger ist oft die Behandlung.

Warzen zu Hause behandeln

  • Ameisensäure: Die Entfernung von Warzen mit Ameisensäure ist eine weitere Behandlungsmethode, die die Warze austrocknet und nur einmal wöchentlich durchgeführt werden muss. Die Lösung lässt sich ganz einfach anwenden und kann auf Warzen an Händen, Füßen, Ellbogen und Knien aufgetragen werden. Die Lösung dringt sofort in die Warze ein, hinterlässt keine Spuren auf der Haut und ist nicht sichtbar. So können direkt nach dem Auftragen zum Beispiel Socken oder Strümpfe angezogen werden.
  • Kryotherapie, eine Kältebehandlung, bei der die Warzen vereist werden, kann ebenfalls zu Hause vorgenommen werden. Die gängigsten Vereisungsprodukte enthalten Dimethylether bzw. ein Gemisch aus Dimethylether und Propangas (DMEP), die die Warzen bei einer Temperatur von ca. - 55°C vereisen. Aber jetzt gibt es eine neue Alternative in der Krytherapie in der Selbstmedikation: Distickstoffmonoxid, ein sehr kaltes Gas, welches die Warze bei ca. -80 °C vereist.
  • Salicylsäure wird täglich aufgetragen und bewirkt eine Ablösung der Hornhaut. Wenn die Behandlung anschlägt, sollte die Warze innerhalb von drei Monaten verschwinden. 
  • Trichloressigsäure (TCA) ist eine ätzende Lösung, die ähnlich wie Salicylsäure die Hornschicht der Warze ablöst. TCA ist eine stärkere Säure als Salicylsäure, und das Auftragen der Lösung erfordert zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen. Gelingt es nicht, die Warze vollständig zu entfernen, kann sich die Warze jederzeit wieder erneut bilden.  
  • Monochloressigsäure (MCAA)  ist  eine ätzende Lösung, die ähnlich wie Salicylsäure funktioniert. MCAA ist eine stärkere Säure als Salicylsäure, und das Auftragen der Lösung erfordert zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen.

Warzenentfernung in einer Praxis/Klinik

Ein operativer Eingriff kann angeraten sein, wenn eine Warze über Jahre nicht verschwindet, wenn sie Schmerzen verursacht oder ein Behandlungserfolg mit in der Apotheke erhältlichen Mitteln ausgeblieben ist.

  • Das Wegbrennen von Warzen erfolgt normalerweise durch Elektrochirurgie oder eine Laserbehandlung. Bei der Elektrochirurgie wird Hochfrequenz-Elektrostrom durch die Warze geleitet, was zu einem “Verbrennen” der Warze führt. Wird das Laserverfahren zur Entfernung der Warze eingesetzt, wird das Warzengewebe durch intensive Laserbestrahlung zerstört.
  • Bei der Kryotherapie wird flüssiger Stickstoff auf die Warze aufgetragen, der seinen Siedepunkt bei ca. -190°C erreicht und die Warze “einfriert”. Diese Behandlung muss in der Regel nach einigen Wochen wiederholt und das Warzengewebe erneut eingefroren werden.
  • Ist eine Operative Entfernung/Ausschabung notwendig, wird die Warze mit einem Skalpell oder einem ähnlichen scharfkantigen Instrument herausgeschnitten oder ausgeschabt. Dieser chirurgische Eingriff muss manchmal zur vollständigen Entfernung der Warze wiederholt werden.
  • Monochloressigsäure (MCAA) wird ab und zu zur klinischen Behandlung von Warzen eingesetzt.

Warzenbehandlung mit Ameisensäure

Mit der effektiven Lösung von EndWarts behandeln Sie die Warze einmal wöchentlich, bis die Warze verschwunden ist.


Warzen vorbeugen

Wie bekommt man Warzen und wie kann man Warzen am besten vorbeugen?

Natürliche Hausmittel zur Behandlung von Warzen

Es gibt eine Vielzahl von natürlichen Hausmitteln zur Entfernung von Warzen, deren Wirksamkeit und Effektivität jedoch nicht wissenschaftlich belegt sind. Die meisten Hausmittel werden einige Tage auf die Warze aufgetragen, wie z.B. Teebaumöl oder Klebeband.

22010: Cryotherapy with liquid nitrogen versus topical salicylic acid application for cutaneous warts in primary care: randomized controlled trial randomized controlled trial.

Sjoerd C. Bruggink, MD, Jacobijn Gussekloo, MD PhD, [...], and Just A.H. Eekhof, MD PhD

 

DAS VERTRAUTE

EndWarts CLASSIC

Für die gesamte Familie

EndWarts CLASSIC ist eine effektive und wirksame Lösung zur Selbstentfernung von Warzen an Händen, Füßen, Ellbogen und Knien. EndWarts hilft dem Körper, die Warzen von innen her auszutrocknen und sie erfolgreich abzustoßen. EndWarts verursacht bei korrekter Anwendung weder Entzündungen, Schmerzen noch Narben.

DAS FÜRSORGLICHE

EndWarts PEN

Präzise Applikation

EndWarts PEN enthält ebenfalls die besonders wirksame Ameisensäure. Der Stift gegen Warzen wurde nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden entwickelt. Die Anwendung erfolgt in nur wenigen Sekunden. Die praktische Stiftform erlaubt zudem eine punktgenaue Anwendung sowie exakte Dosierung ohne zu tropfen.

DAS KÄLTESTE

EndWarts FREEZE

Einmalige Anwendung

Die erste Vereisungsbehandlung für zuhause mit einem Gas, das kalt genug ist, um in die tiefsten Schichten der Haut zu gelangen und die Warze erfolgreich zu beseitigen.