Salicylsäure – eine der gängigsten Methoden zur Behandlung von Warzen

Die Anwendung von Salicylsäure ist eine der verbreitetsten Methoden zur Behandlung von Warzen. Salicylsäure-Produkte gibt es rezeptfrei in der Apotheke und ist in unterschiedlichen Formen als Lösung, Gel oder Pflaster erhältlich. Salicylsäure weicht die Warze auf und sorgt dafür, dass sich die oberen Hautzellen, die mit dem humanen Papillomavirus (HPV) infiziert sind, ablösen.

Selbst bei täglicher Anwendung ist eine Behandlung mit Salicylsäure relativ langwierig. Es kann Wochen dauern, bis die ersten sichtbaren Erfolge erzielt werden. Vollständig entfernt ist die Warze erst nach zwei bis drei Monaten. Salicylsäure gilt als gut verträglich, in einigen Fällen können jedoch leichtere Hautirritationen wie Rötungen oder Trockenheit auftreten. Salicylsäure sollte nicht auf offene oder wunde Hautstellen aufgetragen werden.

Salicylsäure gegen Warzen

Wird Salicylsäure zur Entfernung von Warzen eingesetzt, sollte weißes, totes Hautgewebe vor der Behandlung mit einem Bimsstein oder einer Nagelfeile entfernt werden. Auf diese Weise kann die Lösung tiefer in das Gewebe eindringen. Weichen Sie die Warze oder Dornwarze 5-10 Minuten im warmen Wasser ein, bevor Sie die abgestorbene Haut entfernen. Nachdem die Warze eingeweicht und abgefeilt wurde, kann die Lösung aufgetragen und danach mit einem Pflaster abgedeckt werden. Bis die Warze verschwunden ist, sollte dieser Vorgang 2-4 x täglich wiederholt werden. Wenn die Behandlung anschlägt, sollte die Warze innerhalb von drei Monaten verschwinden. Denken Sie daran, die Feile oder den Bimsstein weder an anderen Körperstellen noch an der umliegenden Haut der Warze zu verwenden, da sich auf ihnen infizierte Zellen befinden, die den Warzenvirus auf gesunde Hautpartien übertragen können. 

Wer sollte Salicylsäure gegen Warzen anwenden?

HPV-Viren sind ansteckend und Warzen sollten direkt beim ersten Anzeichen behandelt werden. Viele Menschen verwenden zur Entfernung von Warzen als Salicylsäure. Salicylsäure ist preiswert, wird als gut verträglich eingestuft und hat nur wenige Nebenwirkungen. Nichtsdestotrotz erhöht eine Behandlung mit Salicylsäure das Risiko von Haut-, Nerven- und Sehnenverletzungen und sollte nicht von Diabetikern, Patienten mit peripheren Arterienerkrankungen oder Menschen mit anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen eingesetzt werden, die den Kreislauf beeinflussen. Schwangere oder stillende Frauen sollten vor der Verwendung eines topischen salicylsäurehaltigen Mittels zur Warzenentfernung einen Arzt konsultieren.

Ein weiteres Mittel, das zu Hause zur Behandlung von Warzen eingesetzt werden kann, ist Ameisensäure, die für die ganze Familie, selbst für Kindern unter 4 Jahren, Diabetiker sowie schwangere und stillende Frauen, geeignet ist.   

EndWarts CLASSIC

EndWarts CLASSIC ist eine effektive topische Lösung zur Selbstentfernung von Warzen an Händen, Füßen, Ellbogen und Knien.

Warzenbehandlung mit Ameisensäure

Mit der effektiven Lösung von EndWarts behandeln Sie die Warze einmal wöchentlich, bis die Warze verschwunden ist.

Welche Alternativen gibt es neben der Behandlung von Warzen mit Salicylsäure?

Manche Menschen ziehen es vor zu warten, bis ihre Warzen von selbst wieder verschwinden. Dies kann aber bis zu zwei Jahren dauern, und in der Zwischenzeit kann es zu einer Ausbreitung der Warzen auf andere Körperstellen oder zu einer Ansteckung von Familienmitgliedern oder anderen Leuten in Ihrer Umgebung kommen.

Behandlungen zu Hause

Die meisten Warzen lassen sich zu Hause mit einem in der Apotheke erhältlichen Mittel behandeln. EndWarts, das Ameisensäure enthält, trocknet die Warze von innen aus und hilft dem Körper, die Warze abzustoßen. EndWarts Lösung und EndWarts PEN sind effektives Mittel zur Behandlung von Warzen, die von der ganzen Familie verwendet werden können. Eine neue und wirksame Behandlung ist die Vereisung der Warzen mit Distickstoffmonoxid,  ein sehr kaltes Gas, welches die Warze bei ca. -80 °C vereist. Eine Vergleichsstudie/Vergleichsuntersuchung* zwischen EndWarts FREEZE und dem Marktführer  der Vereisungsprodukte für die Selbstbehandlung wurde durchgeführt. Die Resultate bestätigen, dass EndWarts FREEZE die vierfache Anzahl der Patienten  nach nur einer Behandlung als der Marktführer heilen konnte.

Trichloressigsäure (TCA), Monochloressigsäure (MCA) oder das Vereisen von Warzen zu Hause sind weitere Behandlungsalternativen, die nicht von einem Arzt verschrieben werden müssen.

Klinische Behandlungen in der Arztpraxis oder im Krankenhaus

Wenn in der Apotheke erhältliche Mittel nicht den gewünschten Erfolg erzielt haben oder die Warzen erneut auftreten, sollte der Rat eines Hautarztes oder Arztes eingeholt werden. Unter Umständen kann ein chirurgischer Eingriff nötig sein. Wegbrennen von Warzen oder Vereisen von Warzen (Kryotherapie) sind zwei gängige klinische Behandlungsmethoden. Mögliche Alternativen sind eine Laserentfernung oder ein chirurgischer Eingriff (Ausschabung). Obwohl klinische Behandlungen oftmals direkte Ergebnisse erzielen, können sie kostspielig und schmerzhaft sein und manchmal dauerhafte Narben auf der Haut hinterlassen.

*Laboratoire Dermscan (2016). Clinical trial to demonstrate the comparative efficacy of a cryogenic treatment (Medical device) in common and plantar warts management. Gdansk, Poland.

DAS VERTRAUTE

EndWarts CLASSIC

Für die gesamte Familie

EndWarts CLASSIC ist eine effektive und wirksame Lösung zur Selbstentfernung von Warzen an Händen, Füßen, Ellbogen und Knien. EndWarts hilft dem Körper, die Warzen von innen her auszutrocknen und sie erfolgreich abzustoßen. EndWarts verursacht bei korrekter Anwendung weder Entzündungen, Schmerzen noch Narben.

DAS FÜRSORGLICHE

EndWarts PEN

Präzise Applikation

EndWarts PEN enthält ebenfalls die besonders wirksame Ameisensäure. Der Stift gegen Warzen wurde nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden entwickelt. Die Anwendung erfolgt in nur wenigen Sekunden. Die praktische Stiftform erlaubt zudem eine punktgenaue Anwendung sowie exakte Dosierung ohne zu tropfen.

DAS KÄLTESTE

EndWarts FREEZE

Einmalige Anwendung

Die erste Vereisungsbehandlung für zuhause mit einem Gas, das kalt genug ist, um in die tiefsten Schichten der Haut zu gelangen und die Warze erfolgreich zu beseitigen.